BRILLIANT – schräg ist besser

 

Diagonal macht Oberflächen feiner

Besser schleifen.

Kündigs exklusives Diagonal-Schleifverfahren imitiert, vereinfacht gesagt, was erfahrene Tischler instinktiv machen: Durch schräg stellen des Schleifkörpers wird das Schleifband schnittiger, langlebiger und hinterläßt deutlich weniger Oszillationsspuren …

 

 

Beim konventionellen Schleifen mit Oszillation bewegen sich Schleifbandfehler, wie vorstehende Schleifkörner oder Kornausbrüche immer parallel zum Vorschub und laufen daher über die Werkstücklänge immer an der selben Stelle – was die störenden Oszillationsspuren erzeugt. Im Vergleich dazu rotieren beim Diagonalschleifen solche Schleifbandfehler leicht schräg zum Vorschub und sind daher über die Werkstücklänge nie an der selben Stelle im Eingriff. Das bedeutet weniger Schleifspuren und eine deutlich feinere Oberfläche. Holzfasern werden durch das schräg zur Faser schleifen besser abgetrennt und stellen sich weniger auf.

 

 

Nachweislich feinere Oberflächen

Nach Anwenderaussagen eigne sich das Diagonalschleifverfahren besonders gut für Lackschleifarbeiten. Aber auch beim Schleifen quer zur Faser habe es erhebliche Vorteile, berichten Praktiker.

In der Praxis kann – durch die erhöhte Schleifband-Schnittigkeit – häufig auch mit feineren Körnungen als üblich geschliffen werden. Beim Diagonal-Schleifen verwischen sich Schleifspuren mit jeder Rotation des Schleifbandes und sind kaum noch erkennbar.​

Das ist wissenschaftlich fundiert nachweisbar: Dr.-Ing. Ingrid Fuchs vom Institut für Holztechnologie in Dresden kam nach Messungen der Oberflächen-Rauheit zu dem Schluß: „Es wird deutlich, bei diagonalem Schliff sind die Rauheitswerte geringer, als bei parallelem Schliff.“

 

… bei diagonalem Schliff sind die Rauheitswerte geringer, als bei parallelem Schliff.

 

Dr.-Ing. Ingrid Fuchs IHD Dresden


 

 
 
 

Einfache Bedienung

Alle Abläufe und Einstellungen sind einfach möglich – nach Vorliebe automatisch mit Schleifprogrammen oder „analog“ durch Ändern der Parameter. Sicherungen verhindern dabei grobe Bedienfehler. Anwender loben häufig, wie einfach und selbsterklärend die Bedienung einer Kündig sei.

 


 

Diagonalaggregate

Die Baureihe Brilliant bietet wahlweise die Möglichkeit, Aggregate um 10° schräg oder herkömmlich gerade zu stellen. Dieses nur bei Kündig erhältliche Diagonalschleifverfahren hat Vorteile: Weniger Schleifspuren, längere Bandlebensdauer, weniger Faseraufrichtung und dadurch spürbar feinere Oberflächen. Das Diagonalschleifen hat sich daher in Bereichen mit besonders hohen Qualitätsanforderungen, wie Furnierarbeiten und Hochglanzlackierungen, bewährt. Die verringerten Schleifspuren werden aber auch in der Fensterproduktion oder bei feinen, naturbelassenen Massivholzarbeiten geschätzt.

Diagonalaggregate sind als Kalibrierwalzen, mit pneumatischem oder elektronischem Schleifschuh, sowie kombiniert verfügbar. Sie verfügen über eine äußerst stabile Aggregatlagerung, die alle Kündig Schleifmaschinen auszeichnet und eine überdurchschnittliche Lebensdauer gewährleistet. Sämtliche Optionen, wie zum Beispiel Querband oder Bürste sind möglich.


Kalibrierwalze Rd Kalibrierwalze Gd Kombiaggregat Kd/Cd Schleifschuh Pd Schleifschuh Ed
Rd Rd Rd Rd Rd
Kalibrierwalze diagonal Kalibrierwalze diagonal gross Kombiaggregat Brilliant Walze/Schuh,
Kd = Pneumatik, Cd = Elektronik
Schleifschuh Brilliant Diagonal Pneumatisch Schleifschuh Brilliant Diagonal Elektronisch

 

Arbeitsbreiten
1100 mm 1350 mm 1600 mm 1900 mm 2200 mm Größere Arbeitsbreiten auf Anfrage

Schuh
 

Schleifschuhe

Pneumatischer Schleifschuh

Bewährte Schleifschuhtechnologie, insbesondere für die Massivholzbearbeitung. Bei ihm sorgt eine durchgehende Luftkammer für den Andruck. Besonderer Wert wird auf einen äußerst präzisen Aufbau gelegt.

Elektronischer Schleifschuh

Beim elektronischen Schleifschuh wird die Position der einzelnen Segmente vom Computer berechnet und gesteuert. Das ermöglicht eine separate feinfühlige Bearbeitung heikler Bereiche, wie Vorder-, Hinter- und Seitenkanten in unterschiedlicher Intensität und eine insgesamt bessere Planheit.

Abtastbreiten und Schuhhärten

Tastrollen und Schleifschuhsegmente sind wahlweise mit 35 mm oder 22 mm Abtastbreite verfügbar. Je nach Material und Schleifvorgang stehen unterschiedliche Schleifschuhhärten zur Verfügung. Zwei verschieden harte Schuhe zählen zum serienmäßigen Lieferumfang.


Ausstattung

Enormatic

Automatische Messung der Werkstückdicke. Selbsttätige Einstellung und automatischer Start von Vorschub und Schleifvorgang

Touchscreen

Wahlweise Automatikbetrieb mit Schleifprogrammen oder manuelle Einstellung mit wenigen und einfachen Bedienelementsymbolen.

  • Optional vergrösserter Industrie-Touchscreen ohne mechanische Bedienelemente

Transportteppich

  • Verschiedene Teppichtypen nach Anwendung verfügbar
  • Optional Kleinteilvakuum mit erhöhter Anzahl der Ansaugöffnungen zur sicheren Aufspannung auch sehr kurzer Werkstücke
  • Optionale Erhöhung der Vakuumpumpenleistung für schwer aufspannbare Teile

Lackpaket Option

  • Vorschub und Bandgeschwindigkeit stufenlos regelbar.
  • Bandabblasung
  • Absaugkanäle
  • Schleifschuh mit schmalen 22mm Segmenten

 

Mehr Optionen





 

Aggregatoptionen

Kalibrierwalze

Stahl oder mit Gummi belegt in verschiedenen Ausführungen und Durchmessern. Bandlängen: 1900, 2000, 2620, 3250 mm.

Querband

Je nach Anwendung als Querband am Beginn der Verarbeitung, als Hochglanz-Schleifaggregat nach den Längsaggregaten, oder als Einbauaggregat zwischen anderen Aggregaten möglich.

Bürsten

Als Anbau- oder Einbauaggregat mit unterschiedlichen Bürstwalzentypen zum Schleifen, Strukturieren oder Entstauben, mit oder ohne Oszillation.
Als Karussellaggregat für die Bearbeitung dreidimensionaler Werkstück-Oberflächen oder zum Kanten brechen.

Hobelwelle

Zum Abrichten oder Dickenhobeln vor der Fertigbearbeitung durch Schleifen. Verschiedene Ausführungen, z. B. mit Wendeplatten. Verfügbar in Arbeitsbreiten von 650, 1100, 1350, 1600 mm.


Querband H/X Karussellbürste Bk Bürstwalze Bs Bürstwalze Bst Bürstwalze Bsb Hobelwelle F
Querband Standard
H = Hochglanz nachgeschaltet
X = Quer vor/zwischengeschaltet
Karusselbürstaggregat
Schleifteller mit Exzenteroszillation
Bürstwalze zum Schleifen Bürstwalze zum Strukturieren Bürstwalze mit 3M Scotchbrite Hobelwelle